Aktuelles

Herzlich Willkommen auf unserer Homepage!


Ergebnisliste und Fotos des 18. Kanupolo Fun-Cup 2019

Wir möchten uns sowohl bei den neun Teams als auch bei allen Besuchern für den gelungenen 17. Kanupolo Fun-Cup bedanken und freuen uns darauf euch alle spätestens im nächsten Jahr zum 19. Fun-Cup wiederzusehen – hoffentlich wieder bei traumhaftem Spätsommerwetter!
Zu den Teamfotos


Ergebnisliste – 15. HOKA Spring Challenge 2019

Aber erst zur Siegerehrung spendiert Petrus Sonnenschein – ein dennoch erfolgreicher Start in die Kanu-Polo-Saison 2019
Am letzten Samstag um 7.30 Uhr war es wieder soweit: Luft + 2°C, Wasser +7°C, leichter Schneegriesel, wirklich kein Wetter für Weicheier. Selbst die Shotclocks verweigerten anfangs ihren Dienst! Und dennoch: 37 Teams aus Dänemark, Polen, der Schweiz und ganz Deutschland waren angetreten, ein ganzes Wochenende lang bei widrigsten Bedingungen gegen den Winterblues zu kämpfen und mit der 15. HOKA Spring Challenge Berlin 2019 die Freiwasser-Saison im deutschen Kanu-Polo zu eröffnen.
Am Samstag spannende Gruppenspiele in allen Leistungsklassen, Samstagabend sogar noch ein Nachtspiel, nur illuminiert durch das Rotlicht der Shotclock-Anzeigetafeln. Ab Sonntagfrüh dann für die Zwischenrunde Nieselregen als Zugabe. Erst zur Finalrunde gegen Mittag riss der Himmel etwas auf und ließ die Temperaturen in erträglichere Sphären steigen.
In der LK 2 der Herren siegte die U21 des KCNW Berlin gegen den VK Berlin, Dritter wurde der KSV Glauchau. Bei den Damen siegte die U21 der Deutschen Nationalmannschaft über die Polnische Nationalmannschaft, Platz 3 ging an den KCNW Berlin.
Das letzte Spiel des Tages geriet zum „Schaulaufen“ des amtierenden Weltmeisters: im Finale der Herren LK 1 standen sich zwei Teams der Deutschen Nationalmannschaft gegenüber und überzeugten durch eine beeindruckende Darbietung ihres Könnens. Sieger Deutschland! Den dritten Platz erkämpfte sich das junge Team der KSVH Berlin.
Die anlässlich des hundertjährigen Vereinsjubiläums vom Verein für Kanusport Berlin e. V. für alle Leistungsklassen gestifteten Wanderpreise für die jeweils besten Vereinsteams blieben somit in Berlin.
Das internationale Interesse an dem Turnier sorgte wie schon in den Vorjahren für eine hohe Leistungsdichte und bot trotz des schlechten Wetters allen Teilnehmern eine sichere Standortbestimmung für die beginnende Saison.
Hier nun die Ergebnisliste und Fotos.
Teamfotos Hoka ’19 sowie sonstige Fotos der Hoka ’19